Kauf auf RECHNUNG versandkostenFREI ab 25 € (in D)

Ätherische Öle in der Sauna als Saunaöl verwenden - Saunaaufguss selber machen mit naturreinen ätherischen Ölen und damit den perfekten Saunaduft finden

Es gibt wohl kaum etwas Schöneres, als nach einem stressigen Tag oder in der kalten Jahreszeit Entspannung in der Sauna zu finden.

Ätherische Öle in der Sauna als Saunaöl verwenden - Saunaaufguss selber machen mit naturreinen ätherischen Ölen und damit den perfekten Saunaduft finden

Den Höhepunkt eines Saunaganges stellt dabei die Aufguss-Zeremonie dar, bei der Wasser mit einer Schöpfkelle über heiße Steine gegossen wird. Anschließend werden die heiße Luft und der Dampf mit einem Tuch in der Sauna verteilt, wodurch die Luftfeuchtigkeit gesteigert wird und man das Gefühl hat, dass die Raumtemperatur steigen würde. Diesen Vorgang wiederholt man dann zwei- bis dreimal, wodurch sich der Duft in Sauna sehr gut verteilen kann und die Öle ihre Wirkung entfalten. Aufgrund des Dampfes und der Hitze werden die Poren geöffnet und man kann sich quasi gesund schwitzen. Über den Körper werden Giftstoffe ausgeschieden, das Immunsystem gestärkt und die Muskulatur gelockert.

Beliebte Saunaöle

Für einen Aufguss werden sehr gerne Saunaöle verwendet, die man in den unterschiedlichsten Duftrichtungen erhält. Allerdings hinterfragen die wenigsten, was eigentlich eingeatmet wird. Viele Saunaöle enthalten nämlich synthetische Duftstoffe, durch die die Atemwege gereizt werden. Daher sollte man bei Saunaölen unbedingt darauf achten, dass es sich um 100 % naturreine ätherische Öle handelt. Diese werden aus verschiedensten Pflanzen destilliert und sind daher reine Naturprodukte.

Wer für seinen Saunaaufguss ein naturreines ätherisches Öl wählt, gibt dem Aufguss neben dem angenehmen Duft auch noch einen therapeutischen Effekt, da ätherische Öle über unterschiedlichste Wirkungen verfügen. So können sie beispielsweise beruhigend, stimmungsaufhellend, immunstärkend oder muskelentspannend sein. Da die Öle sehr schnell entflammen, sollte man sie jedoch nie pur über die Steine gießen, sondern sie immer mit Wasser vermischen. Dazu träufelt man Sie entweder in den Aufguss-Eimer oder auch nur in die mit Wasser gefüllte Saunakelle.

Die Öle richtig dosieren

Die Dosierung der ätherischen Öle hängt von der Größe der Sauna ab, darüber hinaus spielt auch die Sorte des Öles eine wesentliche Rolle. Einige Öle sind intensiver, wodurch die Menge verringert werden kann. Sehr intensive Öle sind beispielsweise Pfefferminze, Wacholder, Japanische Minze oder Thymian. Grundsätzlich gilt, dass man den ausgewählten Pflanzenduft gut wahrnehmen sollte, eine höhere Dosierung sollte jedoch vermieden werden, da die Atemwege bzw. die Schleimhäute der Augen gereizt werden könnten.

Saunaöl Rezepte zum Ausprobieren

Je nach gewünschter Wirkung können ätherische Öle in der Sauna einzeln verwendet werden. Es ist aber auch möglich, sie miteinander zu vermischen. Für einen Immun-Boost kann man beispielsweise drei Tropfen Weißtanne und drei Tropfen Orange in einem Liter Wasser auflösen. Neue Energie soll eine Mischung aus drei Tropfen Rosmarin und drei Tropfen Zitrone spenden, während eine Mischung aus drei Tropfen Mandarine und drei Tropfen Lavendel die Entspannung fördert. Ebenfalls entspannend wirken drei Tropfen Kamille und drei Tropfen Lavendel, wobei diese Mischung auch mit fruchtigen Noten wie Mandarine oder Orange kombiniert werden kann.

Manche Sauna-Aufguss-Mischungen enthalten auch Alkohol, dadurch lösen sich die Öle im Wasser besser auf. Solche Mischungen kann man auch sehr einfach selber herstellen. Als Zutaten dafür benötigt man 50 ml Weingeist sowie 50 Tropfen der gewählten ätherischen Öle. Die ätherischen Öle gibt man dann in ein Glasfläschchen und füllt dieses mit Alkohol auf. Somit hat man einen guten Vorrat an Saunaöl.

Beliebte Sauna-Düfte und ihre Wirkung

  • Bergamotte: aufhellend, sinnlich, herzstärkend
  • Eukalyptus: reinigend, konzentrationsfördernd, erfrischend
  • Grapefruit: anregend, stimmungsaufhellend
  • Kamille: krampflösend, reinigend, antibakteriell
  • Kiefer: reinigend, stärkend, belebend, schleimlösend
  • Lavendel: entspannend, beruhigend, antibakteriell
  • Mandarine: erfrischend, aufmunternd, aufheiternd
  • Minze: entspannend, kühlend, durchblutungsfördernd
  • Orange: entspannend, harmonisierend, aufhellend
  • Rosenholz: stimmungsaufhellend, harmonisierend
  • Rosmarin: belebend, muskelentspannend, antriebsfördernd
  • Salbei: entzündungshemmend, schleimlösend, antibiotisch
  • Teebaum: desinfizierend, gut für die Haut, ausgleichend
  • Wacholder: belebend, anregend, durchblutungsfördernd
  • Zimt: erwärmend, harmonisierend
  • Zitrone: anregend, erfrischend, aufmunternd

Saunaöle, Aufguss Öle & Ätherische Öle kaufen

Überzeuge dich selbst von der hervorragenden Wirkung ätherischer Öle und besuche uns in unserem Online Shop SONNENKOPP © - Deine Adresse für naturreine Düfte, ätherische Öle & Saunaöle.


Weitere Themen & Hilfen


Ätherische Öle für die Sauna kaufen oder Saunaöle für den Saunaaufguss finden im SONNENKOPP © Saunaöl Shop: