Kauf auf RECHNUNG versandkostenFREI ab 25 € (in D)

Ätherische Öle sind 100% reine Naturprodukte, die in Wirkung und Anwendung viele Möglichkeiten für die Aromatherapie bieten und somit für die Gesundheit förderlich sind

Ätherische Öle tun einfach gut. Und sie werden schon seit langer Zeit genutzt.

Ätherische Öle sind 100% reine Naturprodukte, die in Wirkung und Anwendung viele Möglichkeiten für die Aromatherapie bieten und somit für die Gesundheit förderlich sind

Schon in der Antike gab es ätherische Öle, die zur Körperpflege oder für Rituale verwendet wurden. Heilpflanzen, Duftblumen, Zitrusfrüchte, Hölzer, ... Ätherische Öle werden aus unterschiedlichsten Pflanzen gewonnen und zu unterschiedlichsten Zwecken eingesetzt, denn je nach zugrunde liegender Pflanze haben sie ganz unterschiedliche Wirkungen.

Unterschied Ätherisches Öl / Duftöl

Wenn man sich mit dem Kauf von ätherischem Öl beschäftigt, findet man schnell heraus, dass es unterschiedliche Bezeichnungen gibt. Diese Bezeichnungen stehen für die unterschiedlichen Qualitäten der Produkte. Ätherische Öle sind 100% reine Naturprodukte, die in Wirkung und Anwendung viele Möglichkeiten unter anderem für die Aromatherapie bieten und somit für die Gesundheit förderlich sein können.
Duftöle hingegen sind meist synthetische Duftstoffe, die einem Trägeröl beigesetzt sind. Hier lohnt sich auf jeden Fall einen Blick auf die Flasche oder die Verpackung, denn ein naturreines ätherisches Öl hat keine weiteren Inhaltsstoffe und sind somit Natur pur.

Ist auf der Flasche oder der Verpackung noch der Teil der Pflanze, der verwendet wurde (Stängel, Blatt, Wurzel, Blüte, Holz) vermerkt und zusätzlich das Land oder die Region, aus der die Pflanze stammt, so kann man sicher sein, dass man ein hochwertiges Öl gekauft hat.

Übrigens sind ätherischen Öle keine Öle im eigentlichen Sinn. Tropft man sie beispielsweise auf ein Blatt Papier, hinterlassen sie keinen Ölfleck. Sie verflüchtigen sich in der Luft und sind fettlöslich, aber nicht wasserlöslich. Tröpfelt man etwas ätherisches Öl in eine Wasserschale, so schwimmt es als sichtbarer Tropfen obenauf.

Ätherische Öle emulgieren aber hervorragend mit einem Trägeröl. So kann man zum Beispiel aus einem hochwertigem Basisöl durch die Zugabe von einigen Tropfen ätherischem Öl ein wunderbares Körper- oder Badeöl herstellen. Als fette Öle sind Mandel Öl oder Jojoba Öl bestens geeignet.

Für die Aromatherapie oder für andere therapeutische Zwecke wird nur die allerhöchste Qualitätsstufe von ätherischem Öl verwendet, weil diese Öle oft direkten Hautkontakt haben oder sogar innerlich angewendet werden.

Der Nutzen von ätherischen Ölen

Auch hier kommt es wieder auf die Qualität an. Duftöle (also keine naturreinen Öle) sind geeignet für die Raumbeduftung durch einen Aroma Diffuser, in einer Duftlampe, einer Aromalampe oder in einer kleinen Schale mit Wasser auf der Fensterbank über der Heizung aufgestellt.

100% naturreine Öle hingegen haben verschiedenste Einsatzgebiete:

    • Aromatherapie
    • Körperpflege
    • Mundspülung
    • Badezusatz
    • Haut Balsam
    • Inhalation
    • Saunaaufguss
    • Massage Öl
    • Psychotherapie
    • Haarpflege
    • bei Kopfschmerzen
    • bei Muskelschmerzen

Richtig eingesetzt, können ätherische Öle also durchaus Einfluss auf Dein Leben nehmen. Bei schlechter Stimmung sind Zitrusfrüchte wahre Stimmungs-Aufheller. Für die Hautpflege wäre Teebaumöl oder Weihrauchöl zu erwähnen und in der Küche kann Vanille in's Gebäck. Es sei nochmal betont, dass hier unbedingt auf höchste Qualität zu achten ist. Möchte man die Wirkung eines ätherischen Öles erst einmal ausprobieren, sollte man mit etwas Vorsicht an die "Sache" gehen. Achtung: Viele Öle dürfen von Schwangeren nicht genutzt werden, hier bitte unbedingt erst beim Fachhändler für ätherische Öle nachfragen.

Wirkungen ätherischer Öle

So viele Pflanzen, Hölzer, Wurzeln und Blüten wie es in der Natur gibt, so viele Wirkungen werden den ätherischen Ölen zugeschrieben. Hier ein paar Beispiele:

Es gibt eine schier unendliche Liste an Ölen, ihren Einsatzgebieten und ihren Wirkungen.

Natürlich können verschiedene Öle auch miteinander kombiniert werden - in der Parfümherstellung ist diese Praxis seit Jahrhunderten bekannt und bewährt. Stellt man die ätherischen Öle sinnvoll zusammen, so beinhalten sie eine Basis (z. B. Hölzer), eine Herznote (z. B. Rose, Lavendel) und eine Kopfnote (z. B. Zitrusfrüchte).

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, und schnell werden die ätherischen Öle zu ständigen Begleitern, die man nicht mehr missen möchte.


Weitere Themen & Hilfen


100% Ätherische Öle, die in Wirkung und Anwendung viele Möglichkeiten für die Aromatherapie bieten online kaufen im SONNENKOPP © Ätherische Öle Shop: