Kauf auf RECHNUNG versandkostenFREI ab 25 € (in D)

Ätherische Öle und ihre Wirkung auf Körper und Psyche - Ein Überblick über die wichtigsten ätherischen Öle und deren Verwendung in der Aromatherapie und zu Hause

Ätherische Öle sind natürliche Substanzen, die aus Pflanzen gewonnen werden und die bei Verdunstung einen intensiven Duft freisetzen.

Ätherische Öle und ihre Wirkung auf Körper und Psyche - Ein Überblick über die wichtigsten ätherischen Öle und deren Verwendung in der Aromatherapie und zu Hause

Diese Düfte können eine beruhigende Wirkung auf Geist und Seele haben, aber auch zur Heilung von verschiedensten körperlichen Beschwerden eingesetzt werden, wobei die Anwendungsgebiete sehr breit gefächert sind.

Ätherische Öle und ihre Wirkung

Ätherische Öle gelangen über die Nase in unser zentrales Nervensystem. Im Gehirn werden dann unterschiedlichste Botenstoffe ausgeschüttet, die den Schmerz lindern bzw. zum Wohlbefinden beitragen können. Die Öle werden oftmals auch als "Essenz der Pflanzen" bezeichnet, und man kann sie aus den verschiedensten Pflanzenbestandteilen gewinnen.

Da die Duftmoleküle Botenstoffe im Gehirn freisetzen, können sie auch einen positiven Effekt auf unsere Stimmung haben. Daher kann man sie auch bei nervösen Unruhezuständen, Ängsten oder Depressionen einsetzen. Darüber hinaus können ätherische Öle auch positiv auf die Haut wirken. Dafür sollte man sie aber in einem bestimmten Verhältnis mit einem fetten Trägeröl mischen, damit keine Hautreizungen entstehen.

Bestimmte Öle, wie zum Beispiel Rosmarinöl, kann man auch zur Haarpflege verwenden. Auch in der konventionellen Medizin setzt man ätherische Öle im Rahmen der Aromatherapie ein, um Krankheiten vorzubeugen oder diese zu lindern. Sie werden beispielsweise als begleitende Therapie bei Infektionen oder degenerativen Erkrankungen, aber auch als alleinige Therapie bei Befindlichkeitsstörungen eingesetzt.

Zuhause kann man ätherische Öle auch zur Raumbeduftung verwenden. Dafür gibt es beispielsweise spezielle Duftlampen, Aromalampen, Duftvernebler oder Aroma Diffuser, die sehr bequem und einfach einsetzbar sind.

Die wichtigsten ätherischen Öle im Überblick

Es gibt eine Vielzahl ätherischer Öle, wobei jedes Öl seine eigenen Eigenschaften besitzt. Daher stellen wir Dir nachfolgend ein paar wichtige Öle in einem Kurzportrait vor.

  • Bergamotte: Bergamotte-Öl hat einen sehr erfrischenden Duft und eine entspannende bzw. beruhigende Wirkung. Vor allem an grauen Wintertagen kann Bergamotte die Stimmung beleben.
  • Eukalyptus: Eukalyptus wirkt motivierend und belebend bei Lustlosigkeit und Trägheit. Zudem kann der Duft die Konzentrationsfähigkeit steigern, hilft aber auch bei Husten und Erkältungen.
  • Grapefruit: Grapefruit-Öl hat einen sehr belebenden Duft, der glücklich stimmt. Die Duftmoleküle der Grapefruit setzen Botenstoffe frei, die die Gefühle beflügeln, außerdem eignet sich das Öl auch sehr gut für Morgenmuffel, denn es schenkt ihnen Energie und Motivation.
  • Lavendel: Lavendel verfügt über einen wohltuenden und beruhigenden Effekt und kann daher bei Schlaflosigkeit, Nervosität oder Herzklopfen eingesetzt werden. Die Haupteigenschaft des Lavendels ist ausgleichend, das heißt, wenn wir uns gestresst fühlen, so beruhigt er uns, fühlen wir uns hingegen melancholisch, so erfrischt und belebt uns das Öl.
  • Mandarine: Eine Essenz aus Mandarinen ist fruchtig, spritzig und frisch und wirkt daher inspirierend, aber auch aufbauend, zum Beispiel nach einer schweren Erkrankung. Darüber hinaus wird das Öl auch sehr gerne für ängstliche oder depressiv verstimmte Menschen verwendet.
  • Orange: Orangen-Öl verfügt über einen süßen, fruchtigen Duft und kann Stress bzw. Nervosität die Spannung nehmen. Da es eine sehr warme Atmosphäre verbreitet, kann man es auch bei Kummer und Angstgefühlen einsetzen.
  • Majoran: Oregano ist ein bekanntes Heilkraut, das verdauungsfördernde und magenanregende Eigenschaften besitzt. Als Aromaöl reinigt es die Raumluft, da der Duft aber sehr kräftig ist, sollte das Öl sparsam dosiert werden.
  • Pfefferminze: Mithilfe von Pfefferminz-Öl kann man die Konzentrationsfähigkeit erhöhen, da es eine sehr belebende und erfrischende Wirkung hat. Zudem hilft das Öl bei Überarbeitung und geistiger Erschöpfung.
  • Rose: Die Rose wirkt harmonisierend und ist ein ideales Öl bei Kummer und Trauer und es unterstützt dabei, Emotionen zuzulassen. Da die Essenz sehr stark entspannend ist, kommt sie auch bei der Sterbebegleitung und bei der Geburtshilfe zum Einsatz.
  • Zitrone: Zitronen-Öl verfügt über einen sehr frischen Duft und hat eine aufmunternde und belebende Wirkung. Daher ist es das ideale Mittel bei Niedergeschlagenheit bzw. allgemeinen Schwächezuständen.

Ätherische Öle online kaufen

Eine große Auswahl an ätherischen Ölen findest Du im Online Shop von SONNENKOPP © - Deine Adresse für naturreine Düfte, ätherische Öle & Saunaöle.


Weitere Themen & Hilfen


Ätherische Öle für die Verwendung in der Aromatherapie und zu Hause kaufen im SONNENKOPP © Shop für ätherische Öle, Duftöle & natürliche Räucherstäbchen: