Kauf auf RECHNUNG versandkostenFREI ab 25 € (in D)

Weihnachts Räucherwerk

Wichtige Räucherstoffe zu Weihnachten
Ein festlicher Duft

Die Zeit um Weihnachten ist für viele Menschen die Schönste des Jahres.

Weihnachts Räucherstäbchen - Gute Räucherstäbchen zu Weihnachten

Wenn es im Winter früh dunkel wird und draußen kalt ist, macht man es sich drinnen gemütlich. Man besinnt sich auf das Innere und den Kreis der Lieben. Bei Kerzenschein und Tee werden Lichter und Räucherwerk entzündet und man begeht die Festtage. Gerade dann sind bestimmte Düfte und Rituale besonders wichtig. Bei SONNENKOPP© gibt es weihnachtliches Räucherwerk der verschiedensten Art. Klassische Räuchermittel wie Weihrauch, Zimt, Vanille und Myrrhe sind Düfte, die fest zur Weihnacht gehören. Genauso der Duft von Sandelholz, Bratäpfeln oder Anis. Doch auch die aus dem Erzgebirge stammenden Räuchermännchen werden gerne befüllt, damit sie ihren aromatischen Rauch verteilen.

Räuchern im Winter – Tradition zum Fest

Hierzulande wurde schon lange vor Beginn der Christianisierung zur Wintersonnenwende geräuchert. Man räucherte um die Götter milde zu stimmen und um Negatives zu beseitigen. Mit der Etablierung des christlichen Weihnachtsfestes entstanden ähnliche Bräuche, wie etwa das Räuchern in Kirchen, hauseigenen Kapellen oder an Altären. Nicht jeder wohnte in der Nähe einer Kirche, sodass man die Andacht daheim abhielt. An Heilig Abend räuchern immer noch viele Menschen ihr Heim aus oder sorgen ganz bewusst für eine besonders festliche Atmosphäre.

Mit den richtigen Räuchermischungen oder einem passenden Duftöl riecht es im Nu nach Weihnachten. Mit den Weihnachtsfeiertagen beginnen zudem auch die Rauhnächte. Vom ersten Weihnachtstag an sind die zwölf darauffolgenden Nächte eine Zeit der Geisteraustreibung und Beschwörung. Noch heute räuchern daher viele Menschen Stube und Stall in dieser Zeit und bitten die Geister um ein gutes Jahr. Hier sind Räucherstäbchen, Räucherkerzen oder Räuchermischungen in den passenden Räuchergefäßen ideal, um alle Ecken auszuräuchern.

Winter- und Weihnachtsdüfte

Neben Kräutern, Hölzern und Harzen sind vor allem Duftöle und reine ätherische Öle beliebt. Sie werden in Wasser in Duftlampen oder Aromalampen gegeben und von unten mit einem Teelicht erhitzt. So kann sich der Geruch von Zimt, Vanille, Orange, Nelken oder Spekulatius verteilen. Räucherstoffe wie Öle sind eine abgewandelte Form des ursprünglichen Räucherrituals. Dennoch ist das Ziel immer noch gleich. Das Heim mit guten Schwingungen füllen und eine schöne Zeit schaffen. So kann der Heilige Abend kommen und alle fühlen sich wohl.


Weitere Themen & Hilfen

Weihnachts Räucherwerk - wichtige Räucherstoffe online kaufen aus der SONNENKOPP© Kollektion: